Montag, 27. Juli 2015

Rezension "Mein zauberhaftes Cafe" von Jana Seidel

256 Seiten
Goldmann Verlag
Familien/Sommergeschichten
auch als ebook erhältlich
Preis 7,99€ / 8,99€
erschienen im Mai 2015


Zum Inhalt
 


Alexandra ist Steuerberaterin, Kontrollfreak und lebt in einem geregelten Leben in Hamburg. Doch dann geht alles schief, sie verliert ihren Job, dann geht ihr Freund fremd als sie kurz vor ihrem 30. Geburtstag steht. Überraschend schnell muss sich was ändern. Sie erfährt, dass ihre Tante die sie gar nicht groß kannte, gestorben ist und erbt überraschenderweise, das Haus und das Cafe der Tante. Mit ihren wenigen Habseligkeiten zieht sie dann auch in den Harz und in das Haus ihrer Tante um sich als Bäckerin zu versuchen. Doch es gibt dabei einen Harken-sie kann nicht backen.
Doch ihre Tante Effie, die als Geist ihr zur Seite steht, wird es ihr schon beibringen.

 Meine Meinung

Was für ein süßes himmlisch, verführerisches Buchcover. Es lädt geradezu ein, es unbedingt lesen zu müssen. Das Bücherlein so vermutet man, liest sich flott durch, da es eigentlich gar nicht so viele Seiten hat, aber überraschenderweise hab ich doch etwas länger, für das Buch gebraucht. Die Seiten sind ziemlich gut beschrieben, um Platz zu sparen von den Seiten her.
Ich liebe Frauenromane mit einem Hauch Magie und Geister sind genau mein Ding. Ich mochte das Setting, der Harz, die Protagonistin und das Thema mit dem Geist. Eine reine Liebesgeschichte gibt es so an sich nun nicht, dafür aber die Liebe zur Backkunst. Dieses süße Cafe was gerettet werden möchte und nur mit Hilfe gerettet werden kann. Klar so am Rande gibt es auch eine kleine Lovestory und auch kleinere Überraschungen und Wendungen.
Öfters hab ich gedacht, ich möchte diese Kekse nun auch unbedingt probieren, allein wie die beschrieben werden, lief mir das Wasser im Mund zusammen, doch leider gibt es kein einziges Rezept dazu. Wie schade…
Da muss ich dann doch ins Internet schauen ob ich was Passendes finde zum Nachmachen.

Kurzfazit

Ein herrlich leichter Sommerroman mit einem Hauch von Magie und einer großen Portion Leidenschaft fürs Backen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen