Dienstag, 30. Juli 2013

Mein Herz zwischen den Zeilen von Jodi Picoult und Samantha van Leer

Buchfakten

288 Seiten gebunden

englischer Titel Between the Lines

Lesealter ab 12 Jahren

Preis 14,99€

meine Sterne







Zum Inhalt

Glaubst du an Märchen?


Deliah liebt Bücher, sie liest sehr viel und zieht sich immer öfter, in ihre eigene Welt zurück. Ihre Mutter animiert sie immer öfter mal vor die Tür zu gehen, das macht Deliah auch aber nicht ohne ein Buch. Man kann auch draußen lesen. In der Schulbibliothek findet sie ein altes Märchenbuch das sie eigentlich schon kennt aber sie muss es einfach nochmals lesen.

 Eigentlich ist Deliah zu alt für Kinderbücher aber dieses hat es ihr angetan, denn als sie die Geschichte wieder liest, merkt sie, dass das Buch sich verändert. Erst tauchen merkwürdige Zeichen, im Sand auf  und als Oliver „Hilf mir“ schreibt, merkt sie, dass sie Oliver verstehen kann. Oliver erzählt ihr, dass er nicht mehr im Buch bleiben möchte und Deliah will ihm dabei helfen, aus dem Buch und seiner Geschichte rauszukommen.


Mein Fazit


Das Buch ist ja mal Hammer gestaltet, nicht nur das Cover ist toll, sondern auch die gesamte Aufmachung des Buches. Es ist gebunden und das Papier ist dicker und viel glatter anzufassen. Das fühlt sich einfach toll an. Auch gibt es in dem Buch schöne bunte Zeichnungen und Bilder. So weiß man wie Prinz Oliver auch aussieht.


Die Geschichte ist sehr schön zu lesen, einmal aus der Sicht von Oliver, dann wieder aus der Sicht von Deliah, in ihrer Welt, dazwischen liest man die Original Geschichte von Prinz Oliver in dem Märchenbuch, welches Deliah eigentlich auch so lesen sollte. Ich finde die Mischung sehr gelungen und man geniest das lesen sehr.


Ich hatte meine Freude an dem Buch, auch die Idee dahinter ist mal eine Erfrischung auf dem Buchmarkt. Ich hatte bisher so etwas ähnliches noch nicht gelesen und gerade deswegen musste ich das Buch auch besitzen und lesen.


Wer Märchen mag wird das Buch mit Sicherheit lieben.


Samstag, 27. Juli 2013

Dumpfbacken von Kerstin Klein

Zum Inhalt

Alice lebt in ihrer Welt und ist eine Dumpfbacke mit viel Herz und mit Nick hat sie den Hauptpreis gezogen. Alles läuft nach Plan. Alice arbeitet in einer Immobilienfirma, macht aber nicht das große Geld. Doch ab und an vermietet sie auch Häuser an betuchte oder weniger betuchte Personen. Doch diesmal möchte sie nur ihrer besten Freundin Mimi helfen und landet wiedermal im Chaos. Wie soll das bloß enden, aber wenigstens ist sie dabei top gestylt…


Fazit

Okay ich muss gestehen, ich kenne den Vorband Vollmeisen von der Autorin gar nicht, dachte aber ich bewerbe mich mal für die Leserunde mit der Autorin, vielleicht kann man es trotzdem lesen, ohne den Vorgänger zu kennen.

 Als ich es anfing zu lesen, war ich sofort in Alice ihrer Welt, mittendrin sogar. Klar manchmal fragt man sich, wie hat sie diesen süßen Polizisten Nick kennengelernt, der ist aber auch ein Schätzchen…najut egal wie, sie hat ihn.

Alice stürzt sich kopfüber in die Action, wieso auch lange warten? Alice war mir zwar sympathisch, aber auch reichlich durchgedreht, naiv und viel zu vertrauensselig. Natürlich ist sie dabei um ihr Aussehen bemüht, Turnhosen und Schlabber Shirt gehen mal gar nicht. Alice kommt aber nicht arrogant da her, sondern scheinbar nur ein wenig planlos.

Ich muss sagen Alice mag ich, aber ihr Leben, möchte ich nicht tauschen, außer vielleicht den Nick.


Locker leichte aber nicht zu seichte Unterhaltung,  kann man zum Strand mitnehmen und sich einfach mal fallenlassen, in die schräge Welt von Alice.




280 Seiten

Blanvalet Taschenbuch Verlag

Frauenliteratur



Dienstag, 23. Juli 2013

Aetherhertz ein Annabelle Rosenherz Roman von Anja Bagus

Ich habe bisher auch kaum Steampunk Romane gelesen und war sehr gespannt auf die Leserunde. Als mein Buch ankam hab ich mich gleich drangesetzt und es angefangen zu lesen. 

Die Story dreht sich um Annabelle, die Ihren Vater für tot erklären lassen soll, damit sie ihr Erbe zum Lebensunterhalt nutzen kann, ohne abhängig zu sein. Annabelle Rosenherz ist eine taffe junge Frau, die nebenbei in einem Labor arbeitet und sich auch für Gifte interessiert. 
Ein Fall in dem sie ermitteln soll, geht es um eine junge Frau die angeblich bei der Geburt ihres Kindes gestorben ist, wie auch das Kind selbst. 

Annabelle fängt an zu ermitteln und gräbt dabei tiefer als sie sollte. Es sterben weitere Frauen, alle zeigen die gleichen Symptome einer Vergiftung und Annabelle findet heraus, dass es an einer ganz besonderen Praline liegen könnte, nur wie kommt sie an diese heran?




Fazit

Anfangs dachte ich noch hee so was wie ein barocker Krimi und eine süße kleine Romanze die um 1910 rum spielt. Alles lief darauf hinaus, aber als das Aether immer mehr an Bedeutung gewann, fing der Steampunk auch an, interessant zu werden. Klasse fand ich, das es mitten in der Geschichte in den Fantasie Bereich  abdriftet, das nenne ich eine Mischung, ganz nach meinem Geschmack. 
Es ist so spannend und toll erzählt, dass ich die Geschichte noch ewig hätt weiterlesen können und sie war viel zu schnell vorbei. Ein paar Fragen bleiben offen, kann man vielleicht auf ein Comeback hoffen?



rasant,romantisch mit ein bisschen Fantasie, diese Mischung trifft genau in mein Leserherz.


428 Seiten


Steampunk Roman


Als TB und ebook verfügbar








Montag, 22. Juli 2013

Auslosung Gewinnspiel zu Viejendalisk der Pakt um Nadim

Gewinnspiel zu Viejendalisk der Pakt um Nadim



Ich habe nun ausgelost

Glücksfee war mein Sohn Lucas und er hat auch einen Namen gezogen



Mitgemacht haben insgesamt 5 Leute,da war die Chance zu gewinnen ja relativ groß.


Die Gewinnerin ist


Monika

Herzlichen Glückwunsch 


Bitte melde dich wenn es geht über Facebook unter meinen Namen Aleena Büchermaus und sende mir deine Adresse zu.

Du hast genau 1 Woche Zeit dich zu melden,ansonsten lose ich neu aus.

Ich danke euch für das mitmachen,natürlich ist es schade das so wenige mitgemacht haben.

Auch bedanken möchte ich mich für die netten Kommentare, die mich erreicht haben.


Liebe Grüße Eure Aleena

Samstag, 20. Juli 2013

Herzblut-Gegen alle Regeln von Melissa Darnell

Fakten zum Buch

Erscheinungsdatum 1.3.2013

Mira Verlag

Link zum Buch

Teil 1

Preis 12,99€

396 Seiten






Zusammenfassung der Geschichte



Savannah und Tristan kennen sich schon seit der Kindheit, doch irgendwann haben die Eltern von Tristan und  ihr verboten sich noch weiter miteinander abzugeben. Beide gingen getrennte Wege. Tristan gehört der Clann Clique an und soll später mal deren Anführer werden. Kein Schultag vergeht wo Savannah nicht deren Hass spürt. Dennoch fühlt sie sich zu Tristan hingezogen und auch Tristan kann Savannah nicht vergessen. Als in Savannah dunkle Kräfte erwachen und sie sich verändert, erfährt sie von ihrem Vater was sie ist. Sie ist ein dunkles Geheimnis was den Frieden zwischen Hexen und Vampiren gefährden kann. 



Meine Meinung


Ich liebe ja Fantasy Geschichten und gerade wenn es um Vampire und Hexen geht und man die Magie förmlich spüren kann, beim Lesen. Ich mochte Savannah die es gar nicht leicht an dieser Schule hat. Sie wird regelrecht gemobbt und Tristan hat immer ein Auge auf Savannah, fühlt er sich doch zu ihr hingezogen und kann es auch nicht ertragen, das diese ständig Savannah ärgern. Savannah liebt das tanzen, doch leider muss sie diesen Traum begraben, denn niemand darf wissen dass sie so anders ist.

Die Liebesromanze an sich finde ich richtig gelungen, da diese sich durch die ganze Geschichte zieht und sich auch langsam entwickelt. Ich liebe Fantasie wenn gehext und gezaubert wird und das ist hier sehr gut gelungen, ich hatte meinen Spaß mit Savannahs Großmutter, die mochte ich sehr gern.


Die Spannung stieg von Seite zu Seite an, man wollte wissen was nun passiert und wie die beiden sich entwickeln. Fragen schwirrten mir durch den Kopf, die ich beantwortet haben wollte, darum hab ich das Buch auch in einen Rutsch in 2 Tagen ausgelesen. 

Ich war einmal so richtig drin und das passiert mir sehr selten bei einem Buch, das ich nicht davon wegkam und erst wieder aufhören konnte, als das Buch zu Ende war. Ich bin froh drum, dass das Ende mich auch nicht mit einem Cliffhanger zurückgelassen hat, denn so kann ich es noch verschmerzen nicht gleich den zweiten Teil zu lesen, der übrigens im September erscheint.


Danke an den Mira Verlag und 



Donnerstag, 18. Juli 2013

Das Puppenzimmer von Maja Ilisch

Daten


Erstausgabe als ebook am 21.6.2013

bei mir 635 Seiten 

Dotbooks Verlag



Fantasy Jugendbuch





Zusammenfassung


London im Jahr 1908

Das Leben im Waisenhaus ist sehr hart und nur auf 3 Wege kann man, dieses auch wieder verlassen. Zu einem durch den Tod, dann durch das Arbeitshaus oder durch eine Adoption. Die 14 jährige Florence hat das Glück der Familie Molyneux dienen zu dürfen. 

Durch einen dummen Zufall wurde genau sie ausgewählt und landet auf deren riesigen Anwesen Hollyhock. Das ist nun ihr Zuhause. Doch Violet und Rufus,das Geschwisterpaar, haben nur eine Aufgabe für sie und dazu muss sie nur 1 Stunde am Tag arbeiten. Auch muss sie immer sehr sauber und in weiß rumlaufen und bekommt einen neuen Namen.

 Da gibt es ein Puppenzimmer mit weit über 200 Puppen, die Florence alle anstarren und diese soll sie nun vermessen und die Besonderheiten in eine Kladde schreiben.

 Jeden Tag darf sie genau, nur eine Puppe anfassen. Was steckt dahinter, warum darf niemand davon wissen, auch nicht das Personal, was es mit dem Puppenzimmer auf sich hat?


 Mein Fazit


Oh ich habe das Cover gesehen und wollte es ab da, schon so gern lesen und dann hatte ich noch das Glück dieses tolle ebook zu gewinnen.

 Gleich nachdem ich meine aktuellen Bücher beendet hatte, stürzte ich mich auf dieses Buch und war sofort mitten in der Geschichte drin.

Es liest sich unbeschreiblich düster zu Anfangs und immer mehr Fragen tauchen in meinen Kopf auf. Ich konnte mich kaum losreißen so spannend wir diese Geschichte erzählt. Man denkt jetzt erfährt man was und doch muss man wieder weiterlesen, weil man doch nichts erfahren hat. Die Wendungen die die Geschichte immer wieder durchläuft, sind sehr schön gemacht und halten den Leser in der Geschichte gefangen und gerade das macht ein gutes ebook aus.

Florence ist ein tolles starkes Mädchen und macht große  Entwicklungen, in kurzer Zeit durch, aber sie verzweifelt nie, sondern schafft es immer wieder sich Mut zu machen. Das finde ich bewundernswert.

Für ein Erstlingswerk der Autorin, ist das ganz großes Kopfkino und ihr wahrlich gelungen. Ich hoffe und wünsche mir, dass sie dranbleibt und weitere tolle Bücher schreibt.


Sehr lesenswert,ich hab jede Seite genossen.

Montag, 15. Juli 2013

Emily Anderson und das Vermächtnis der Gebrüder Ysenhoff von C.R.Junkers

Fakten

590 Seiten

ebook



Fantasy Jugendbuch









Zur Geschichte


Emily wächst nach dem Tod ihrer Mutter und dem Verschwinden des Vaters, bei den Großeltern auf. Emily malt für ihr Leben gern und freut sich schon auf die Sommerferien, da kommt ihre beste und reiche Freundin Kristin sie besuchen, denn diese zieht immer wieder mit ihrer Familie um und daher sehen beide Mädchen sich nicht sehr häufig. Trotz allem halten beide Mädels zusammen und besuchen sich halt in den Sommerferien. Der Opa von Emily sammelt alten Plunder und geht sehr gerne auf Flohmärkte und ab und an geht auch Emily mit. Da sie auch dem Opa helfen möchte, hat sie öfter in seinem Keller die ganzen Sachen katalogisiert damit der Opa weiß was er alles besitzt. 

Eines Tages findet sie zwischen dem ganzen Kram ein kleines Schächtelchen mit einem Schmetterlingsanhänger darin und dieser leuchtet blau sobald sie ihn berührt. Emily möchte den Anhänger sehr gern besitzen und fragt ihren Opa, nachdem sie damit erwischt wurde, ob sie haben kann, doch der Opa möchte ihn ihr nicht überlassen, doch durch einen Zufall findet Emily tags darauf diesen im Müll. Der Opa hat ihn wohl doch nicht mehr haben wollen.

Als ihr aus Versehen der Anhänger herunterfällt, klappt der Schmetterling auf und gibt ein Rätsel frei, dieses versucht sie mit ihrer besten Freundin Kristin zu lösen und taucht dabei in eine magische Welt ab.


Mein Fazit


Die Geschichte klingt erst mal soo toll, ich liebe magische Welten und natürlich wollte ich auch das Rätsel um den Schmetterling lösen. Doch der Weg dahin wirkt zum Teil sehr steinig. Zu Anfangs ist es einfach kaum zum weg legen und auch die vielen lieben Zeichnungen im Buch sind so toll und haben mein Herz aufleuchten lassen. Ich liebe es Zeichnungen in ebooks zu sehen und die sind richtig gelungen und passen gut in die Geschichte.

 Zu den Protagonistinnen muss ich sagen, sind diese  doch sehr furchtlos  und benehmen sich nicht wie Kinder. Auch in der Welt läuft alles etwas zäh voran, es hat einfach zum Teil ganz schöne Längen, die ich, doch ab und an gern überlesen hätte. Dadurch wird einen ganz schön das lesen schwer gemacht. Ich muss aber zugeben das mich zur Mitte hin die Geschichte wieder fesseln konnte und ich zack zack auch schnell zum Ende kam. Leider hat mir Ben nicht so gefallen, der war nicht wirklich ein starker König. Dafür hat mir der kleine Grasianer sehr gut gefallen, sehr liebenswert.


Alles in allem eigentlich eine nette Geschichte mit leichten Längen und daher denke ich das es für Kinder sehr schwierig wird, bei diesen Buch bis zum Ende durchzuhalten. Ich gebe gerade noch 4 Sterne, was zum Teil an den schönen Zeichnungen im Buch liegt, die Geschichte alleine bekommt von mir 3 von 5 Sternen.

Samstag, 13. Juli 2013

William von Saargnagel und der purpurne Traum von Alfons Theodor Seeboth

Fakten 

Taschenbuch 401 Seiten

Preis 16,90 €

Link zum Buch

Wölfchen Verlag



Fantasy Jugendbuch





Um was geht es?


William wurde als Babys von seinen Eltern in ein Waisenhaus abgesetzt, da sie ihn schützen wollten. William muss sich in dieser Welt behaupten, denn eine Pflegefamilie kann ihm die Liebe und Wärme einer richtigen Familie nicht geben und bei der letzten Familie war es besonders schlimm. William zieht es vor immer mal wieder wegzulaufen und kommt auch zu einem Zirkus mit den er mitreist, doch lang kann er nicht bleiben, denn er wird von der Polizei gefasst und landet wieder bei seinen bösen Pflegevater, der William nur für seine Bäckerei braucht, zum Arbeiten. William ist 9 Jahre alt und so ganz anderes. Er ist viel größer und durch das harte Leben wirkt er nicht wie ein kleiner Junge und schon bald darauf zeigt sich Nildani, sein Begleiterdrachen aus seinen Amulett, das er um den Hals trug und zeigt ihm das er was ganz besonderes ist. William ist ein Druide und soll nun in eine magische Welt eintreten und lernen ein guter Magier zu werden. Das Abenteuer kann beginnen im Bremer Schnoor wo er die magischen Sachen kaufen soll, die er für seinen Eintritt in die Schule brauchen wird.


Mein Fazit

Mehr werde ich nicht verraten, dazu müsst ihr das Buch schon lesen. Die Geschichte ist einfach magisch erzählt und ich fühlte mich schon nach ein paar Kapiteln wie zuhause, ich war mittendrin in einer wunderbaren Fantasy Welt alla Harry Potter. Ich weiß der Autor mag es nicht wenn man seine Bücher mit Harry Potter vergleicht, und ich werde ihm auch keinen Strick draus drehen, denn ich liebe die Harry Potter Geschichten und war lang auf der Suche, etwas Vergleichbares wieder zu finden. Das ist dem Autor ohne Zweifel gelungen, denn ich konnte es kaum aus der Hand legen und diese Welt lies mich nicht los.

Es ist zwar vertraut aber auch viele neue Elemente finden ihren Weg in die Träume der Leser. Alles ist sehr schön erzählt und man trifft auf  Protagonisten die man einfach auch lieb haben muss.

Alles in allem ich mach es kurz und knackig.

Taucht ein in eine neue magische Welt, die so voller Zauber steckt, die von Werwölfen, Vampire, Hexen , Druiden, Drachen u.s.w. erzählt wird.

Ich wünsche euch viel Lese Spaß und danke dem Autor, dass ich bei der Leserunde auf Lovelybooks mitmachen durfte.


Dies ist der erste Band und ich habe das Taschenbuch dazu lesen dürfen, es werden weitere Bände folgen.

Sonntag, 7. Juli 2013

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht

Zum Inhalt brauch ich nichts mehr sagen,die meisten wissen worum es in diesem Buch geht.


Ich bin überrascht worden, denn die Geschichte hat mir echt nicht so gefallen. Ich hatte so viel Gutes über das Buch gelesen, das meine Erwartungen schon etwas höher waren, aber leider hat mich das Buch enttäuscht. Die Protagonisten sind platt, die Story kommt nicht in die Gänge und das ganze Setting hat auch nichts besonders und wird auch nicht richtig beschrieben. So richtig bin ich auch nicht mit den Protagonisten warm geworden.

 Kyria ist naiv, lässt sich doch hin und her schieben wie ein Milchkarton und entwickelt sich auch nicht groß weiter. Reb ohhh dieser Reb. Erwartet man eine Liebesgeschichte, dann kann man sagen, das würde noch Ewigkeiten dauern, denn alle Frauen sind ihm wohl zugetan und alle Frauen sind Prinzessinnen. Man wie eingebildet ist das denn? Alles kann und alles, weiß er. Ich hasse solche Besserwisser. 


Naja irgendwie kann ich ihn nicht leiden, der weiß bei Frauen zu punkten ohne was getan zu haben. Ach und dann die Krankheit, die Erbkrankheit die Kyria da hat. Hatte die irgendeinen Sinn in der Geschichte gehabt? 
Ich hab einfach nicht damit gerechnet, dass es im ersten Teil nur um Krankheiten geht und wer Kyria an den Kragen will.


 Alles in allem, kann man das Buch zur Unterhaltung lesen, so lange man keine hohen Erwartungen an das Buch legt.


Ich könnt mich ja noch eine Weile über das Buch auslassen, aber ich glaube das reicht für heute. Ich werde mir den zweiten Teil, erst gar nicht antun.


2 von 5 Buchsternchen 

381 Seiten

Egmont INK Verlag

Preis 17,99€

Freitag, 5. Juli 2013

Ich starte ein Gewinnspiel

Gewinnspiel zu Viejendalisk der Pakt um Nadim

Hallo meine Bücherfreunde



Ich möchte heute mal ein Gewinnspiel starten. Ich hatte zwar schon Blog Geburtstag, doch ich wusste noch nicht so recht, ob ich ein Gewinnspiel machen möchte, denn so richtig weiß ich nicht wie das funktioniert.


Es geht um genau dieses Buch.Das Buch wurde vom Autor signiert.






Der Autor war so freundlich mir ein Exemplar für die Verlosung zur Verfügung zu stellen. Danke noch mal dafür.

Natürlich wurde es auch vom Autor signiert


Zur Geschichte

Vlou soll in der Aristei seines Onkels Dalio arbeiten, doch tief in seinem Herzen fühlt er sich zu etwas anderem berufen. Kurzerhand flüchtet er von zu Hause. In den Wäldern von Madigaar verirrt Vlou sich und findet schließlich Einkehr bei einer alten Frau namens Namaria. Hier beginnt Vlous neues Leben. Namaria lehrt ihn alles über weiße Magie, was sich für ihn als mehr als nützlich erweist - denn in Viejendalisk beginnen dunkle Mächte zu arbeiten!



Und nun zu den Regeln



1.     Du musst Leser auf meinen Blog sein, denn ich verlose nur für meine Abonnenten.
2.       Du musst über 18 Jahre sein, falls nicht dann brauch ich eine Einverständniserklärung      deiner Eltern, das du hier gewinnen darfst.
3.     . Du schreibst ein liebes Kommentar zu meinen Blog oder was dir sonst einfällt
4.       Es wäre schön wenn du mein Gewinnspiel auf Facebook teilst.
5. Du musst in Deutschland deinen Wohnsitz haben,da ich nur in Deutschland versende.


Das war es eigentlich schon.


Das Gewinnspiel läuft bis zum  21 Juli 2013 und am Tag darauf lose ich aus.



Ich wünsche allen die mitmachen,ganz viel Glück


Ich garantiere nicht,wenn das Buch von der Post verschlampt wird,da ich das Buch per Büchersendung versenden werde.


der Gewinner hat 1 Woche Zeit sich bei mir zu melden.Entweder hier oder auf Facebook unter meinen Namen Aleena Büchermaus,ansonsten lose ich neu aus.




Donnerstag, 4. Juli 2013

Auf der anderen Seite,ist das Gras viel grüner von Kerstin Gier

Zur Story

Kati und Felix sind eigentlich glücklich verheiratet, doch mit den Jahren schleicht sich der Alltag auch in ihr Leben. Es gibt immer weniger Zärtlichkeit, dafür mehr Arbeit und weniger Zeit füreinander. Kati kommen Zweifel ob es so gut war, so schnell zu heiraten, vielleicht wäre alles anderes gekommen. Da lernt sie durch einen blöden Zufall, einer vertauschten sms, Mathias kennen und verliebt sich ihn. Doch es wird nicht besser, denn die Zweifel begleiten Kati auf Schritt und Tritt und als sie vor einer Straßenbahn landet und stirbt, wird es auch nicht besser. Plötzlich wacht sie in einem Krankenhaus auf und ihre Freunde und die Bettnachbarin im Krankenhaus erinnern sie ganz stark an ihre Blinddarm OP vor 5 Jahren. Kann es sein, das sie nun alles ändern kann und Schicksal spielen kann, denn genau 2 Tage später würde sie Felix kennen lernen. Was würde sein, wenn sie Felix einfach nicht kennen lernt, dafür aber Mathias?



kleines Fazit



Eine traumhafte Komödie, locker und leicht erzählt von einer wunderbaren Autorin. Ich merke immer mehr, das mir die Bücher von Kerstin Gier richtig gut gefallen, sei es Frauenliteratur oder auch Jugendromane. Man kann dem Plot sehr gut folgen und es ist auch richtig spannend und lustig erzählt. 


Auch gefallen mir die Sprüche berühmter Persönlichkeiten an den Rändern oder auch zu Anfang jedes Kapitels. Die Sprüche passen meist wie aufs Auge, zur Story. 

Kati ist mir sehr sympathisch und ihre Freundinnen finde ich auch ganz toll. Perfekt für den Sommer, ich liebe dieses Buch. 





288 Seiten

12,99 €

Lübbe Paperback