Freitag, 30. März 2012

das verbotene Eden von Thomas Thiemeyer




zur Geschichte


Männer und Frauen leben seit dem großen Virus vor mehr als 60 Jahren in einer Gesellschaft die so anders ist als unsere.Frauen und Männer getrennt in ihrer eigenden Gesellschaft,jeder hasst den anderen.Frauen halten Männer  für Barbaren und die Männer halten alle Frauen für Hexen so was wie Liebe gibt es nicht.Die Welt hat sich stark verändert,jeder kämpft ums eigene Überleben.die Geburtenrate hat stark abgenommen Kinder kommen sehr selten zur Weltdie Frauen die fruchtbar sind geben sich den Männern in so genannten Schandkreisen hin um so ihre Art vor dem Aussterben zu retten.Die Säuglinge die männlich sind werden den Männern überlassen um sie großzuziehen. Zur Zeit herrscht so was wie Frieden der auf beiden Seiten ehr brüchig ist und jederzeit kippen kann.In dieser zerbrechlichen Gesellschaft leben auf der Seite der Frauen die Kriegerin Juna und auf der Seite der Männer der Mönch David.So unterschiedlich beide sind begegnen  und verlieben sie sich.der erste Teil einer Reihe.



Fazit


Das Buch lässt sich in einem Rutsch lesen,es ist sehr spannend und mitreißend gestaltet.Zu anfangs muss man sich ein bissel in die Geschichte einlesen es kommen einige Fragen auf die im ersten Teil des Buches gut erklärt werden.Beide Hauptcharakter kommen sehr sympathisch rüber und der Leser beginnt beide sehr zu mögen und fühlt sich zu beiden hingezogen.Jeder hat seine Geschichte zu erzählen.Juna die Kriegerin hat nach außen einen harten Kern ist dickköpfig und stur aber geht auch ihren vorher bestimmten Weg.David ehr schüchtern verrichtet seine Arbeit im Kloster und bindet Bücher aus längst vergangen Zeiten neu und hat sich dem Klosterleben angepasst.
Ich muss sagen eine wunderbare Geschichte ganz wie Romeo und Julia....oder auch wie Adam und Eva..



4 von 5 Sternen
459 Seiten




Montag, 26. März 2012

Everlasting von Holly-Jane Rahlens

Everlasting

Um was gehts

Man schreibt das Jahr 2265,in dieser Zeit gibt es keine Liebe in diesem Sinne mehr.Kinder bekommen ist zur Seltenheit geworden in der Welt wo man Menschen auch klonen kann.Auch die Sprache hat sich geändert das Ich Wort wird nicht mehr benutzt an spricht in der 3 Person Singular.Außerdem ist das Leben auch viel angenehmer geworden es gibt Brain Buttons die  man für fast alles von der Kommunikation Recherche und vieles mehr benutzen kann und Roboter die den Hausmeisterjob und das Essen kochen,übernehmen können.Durch den Dark Winter im 21 Jahrhundert ist deutsch soweit eine aussterbende Sprache.Finn Nordstrom befasst sich mit dieser Sprache übersetzt alte Schriften und soll ein Tagebuch welches man gefunden hat übersetzen.Das Tagebuch wurde in einer Kiste im Wasser gefunden und enthält die Ergüsse eines 13 jährigen Mädchens.Immer mehr fängt er an das Mädchen zu mögen,ihren Witz und ihren Charme.Als er den Auftrag erhält ein Reality Spiel aus dieser Zeit zu spielen um Fehler im Spiel auszumerzen,katapultiert er sich in die Welt des 21 Jahrhundert ohne zu wissen das er eben ein Zeitsprung ins wahre 21 Jahrhundert gemacht hat und da ist auch Eliana das Mädchen aus dem Tagebuch.

Fazit

zu Anfangs hatte ich einige Probleme mit dem Schreibstil und den vielen Fremdwörtern,nach einigen Seiten wurde es jedoch so gut das man es kaum noch aus der Hand legen konnte.Man möchte wissen wie es weitergeht.Die Person Finn,Rouge und Eliana wachsen einen ans Herz.Eine so tolle Geschichte,natürlich hoffe ich das die Autorin doch noch einen zweiten Teil schreiben wird,denn ich möchte noch viel mehr von Finn und seiner Familie wissen und ich denke hier ist noch nicht alles erzählt.
Zum Cover kann ich nur sagen es stach mir sofort ins Auge ist wunderschön anzusehen und auch an zufassen.Allein die Farbe ist ein Hingucker,das ganze wirkt mystisch auf mich.Ich wollte es schon lesen bevor ich wusste um was es eigentlich geht.Dieses Buch wird mich noch lang beschäftigen.

425 Seiten

5 von 5 Sternen

Donnerstag, 22. März 2012

Ashes brennendes Herz

Zur Story

Alex sitzt in einem Naturschutzpark,sie hat einen Gehirntumor und möchte endlich mal abschalten und nochmal machen was sie will bevor sie sterben muss,denn der Gehirntumor ist unheilbar.Wie sie so dasitzt Kaffee trinkt,erscheint ein Hund und 2 Personen auf Ihrer Lichtung.ein kleines Mädchen und Ihr Großvater sie wollten sie nicht stören,aber gesellen sich zu Alex ans Feuer.Auf einmal stoben Vögel in die Lüfte,es kommt zu einer Druckwelle und wirft alle 4 zu Boden.ein schmerzhafter Blitz schiesst in Alex Kopf hinein und sie wird ohnmächtig.Als sie zu sich kommt,sieht sie wie tote Vögel auf den Boden fallen.Mina der Hund ist völlig verstört und der Großvater von Ellie ist tot.Sein Herzschrittmacher hat einfach ausgesetzt.Nun hat Alex ein Problem,ein verstörter ängstlicher Hund und ein 8 jähriges Mädchen müssen nun mit Alex Hilfe holen und sich selbst retten.Denn die Welt steht Kopf.
Nun geht es ums nackte Überleben


Fazit

Endzeitgeschichten sind nichts neues und so kochen viele ihre Süppchen auf ihre Weise.Leider kommen immer häufig Zombies vor,so wird es auch in diesem Buch zu einer bitteren Geschmackssache.Filme mit Zombies und Endzeitcharakter schau ich schon lange bis überhaupt nicht,das ist einfach irgendwann widerlich und regt mich auf.An sanftes einschlafen ist bei mir dann nicht mehr zu denken.Auch dieses Buch hat mir schlaflose Nächte bereitet,einige Szenen in diesem Buch gingen mir schon echt an die Nerven und ich hab mich das ein oder andere Mal schon geekelt.
Zum Schreibstil möchte ich sagen,das der sich fortlaufend spannend und Temporeich an fühlt und auch ist.Die Charaktere sind sympathisch und man leidet mit Ihnen.
Mich hat noch eine Sache gestört,diese ist eindeutig hier der Cliffhanger im Buch.Ja ich weiß es wird einen zweiten Teil geben,aber ob ich jetzt 1 Jahr warten möchte weiss ich nicht.Alles in allen finde ich das Jugendliche die zart besaitet sind,dieses Buch ehr am Tag lesen sollten,da es doch ganz schön eklig zur Sache geht.Am meisten schockte mich das diese Menschen die sich verändert haben wie die  Tiere zu Kannibalen wurden.



4 von 5 Sternen
502 Seiten

Mach mit und gewinne

Ich habe etwas entdeckt wo ihr sofort einen amazon Gutschein gewinnen könnt.
Dazu müsst Ihr nicht viel machen.
Ihr braucht einen Blog und füllt auf dieser Seite 
einfach das Formular aus.


Warum mach ich mit?

1.der wunderschöne amazon Gutschein ist schon toll und kann man immer brauchen,gerade wenn man viel liest,ist es recht praktisch wieder an ein gutes Buch zu kommen.

2.Ich hatte nie genug Geld eine größere Reise zu unternehmen und finde es toll,vielleicht auf diesen Wege an eine Traumreise zu kommen.Ich denke vielen von uns geht es so.

3.Ich möchte endlich mal mit meinen Sohn verreisen,es wäre unsere erste gemeinsame Reise.


Wohin könnte die Reise gehen??




Also Leute macht mit und gewinnt mit ein bißchen Glück eine Traumreise

Montag, 19. März 2012

Vom Liebesleben der Mondvögel

Zum Inhalt

Max und Jacob sind Freunde und befinden sich in der Pubertät.Max lebt mit seinem Dad und dem Hund Sammy zusammen in einem Dorf.Die Mutter ist bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen,sowohl Max und sein Vater leiden sehr darunter.Max flüchtet in die Käferwelt mit seinem Lieblingsbuch "wunderbare Insekten".Max's Vater zieht sich in sich zurück,übermalt die Bilder der Mutter und kümmert sich nicht mehr um Max,ausser der Kühlschrank ist immer gut befüllt.Jakob,Max Freund,hat sich in ein Mädchen verguckt und bittet Max ihm dabei zu helfen,dieses kennenzulernen.Auch Max lernt ein Mädchen kennen auf der Insel der seligen.






Fazit

 eine wunderbare Geschichte,in einer sehr schönen Sprache erzählt,vom Leben von der Liebe und vom Tod.Leider hat mir persönlich die Spannung gefehlt,irgendwie hab ich noch gehofft das was kommt.Für jemanden der sich mal so richtig beim lesen entspannen möchte ohne sich aufregen zu wollen,dem ist das Buch ans Herz gelegt,aber alle die hier Spannung und Action erleben wollen,sollten sich nach einem anderen Buch umschauen.Ich glaube für mich sagen zu können das dies ein wunderbarer Urlaubroman ist.


3 von 5 Sternen
240 Seiten
 

Freitag, 16. März 2012

die schöne Münchnerin

Zum Inhalt

Modelsternchen auch genannt die schöne Münchnerin,liegt tot auf dem Obduktionstisch von Gerichtsmedizinerin Dr. Fleischer.Rätsel gibt Ihre koksperforierte Nase auf,nicht ihre Nase,soweit die DNA dies aussagt.Warum hat die schöne Münchnerin denn eine transplantierte Nase?Welcher Arzt macht sowas,wer steckt dahinter?Das Team Hummel Zankl und die Dosi werden auf den Fall aufmerksam und sollen ermitteln,wer die schöne Münchnerin ermordet hat.
Kurz hintereinander wird ein weiteres Model ein Pathologe und 2 Kleinkriminelle ermordet.Die Kleinganoven hatten 2 Ohren in einer Kiste mit Eis dabei,welches ein Hund (die Ohren)gefressen hat.Ein weiterer Mord geschied,ein Journalist der ein Buch über Schöhnheitchirugie geschrieben hat,wird gefunden.Leider ist er nie fertig geworden mit dem Buch,welches vielleicht Enthüllungen enthalten hätte können,die für andere nicht von Vorteil gewesen wären.
Man wird auf einen Mann aufmerksam der sich in München auch Doc Nose nennt.Was hat er zu verschleiern?


 Fazit


Ganz oft hat mich gestört,das die Karpitel so kurz sind,das man ständig hin und her schwankt,man kommt irgendwie nicht mit,bei den vielen Personen die so schnell hintereinander wegsterben.Jedes kurze Kapitel ist nur so ein kleiner Augenblick das man schnell aus dem Konzept gebracht wird und dann wieder überlegt,wie war das jetzt nochmal?Etwas störend beim lesen.
Die Personen an sich sind nett,aber es hat mir gefehlt das hier einer das Zepter übernimmt und man sich mit dem richtig auseinander setzen hätte können.
Hummel kommt dabei eigentlich noch am besten weg,von dem hat an ja das meiste über sein Leben und seine Arbeit gelesen.
Dies sollte der zweite Fall für das Team sein,ich hab das erste Buch nicht gelesen keine Ahnung ob das jetzt zum Nachteil ausgelegt werden kann.Der Humor ist das einzige was richtig viel Spass am lesen gemacht hat,der ist zum Teil schon sehr gelungen,immer wieder Spitzen die sitzen.An sich ein nettes Buch,leider irgendwie trotzdem nicht so mein Fall.


3 von 5 Sternen
296 Seiten
 

Mittwoch, 14. März 2012

Küss den Wolf von Gabriella Engelmann

Rotkäppchen mal völlig anderes.


 Pippa lernt Leo kennen und verliebt sich Hals über Kopf in Ihn.Er ist soo lieb und so hilfsbereit selbst Ihre Großmutter und Ihre Mom finden Ihn toll.Pippa ist soo verknallt.Pippa liebt Ihre Großmutter über alles,die wohnt in einem kleinen verträumten Waldhäuschen mit einem wunderschönen Garten.Pippa liebt es dort zu sein denn sie hat auch ein kleines Baumhäuschen dort.Eines Tages geschehen dort merkwürdige Dinge,immer geht irgendwas kaputt,auch der Großmutter geht es nicht so toll,sie hatte einen Herzinfarkt und muss ins Krankenhaus.Pippa begegnet einer Waldfee mit Namen Holla.Da glaubt sie das sie träumt.Holla die Waldfee mischt sich gekonnt in Pippas verrücktes Liebesleben.Da kommt dann auch noch Mark,der Pippa helfen möchte und gerade einer Sache auf der Spur ist,welches Pippas Leben total durcheinander bringt.

Fazit

 Mal eine völlig neumodische Version von Rotkäppchen und der Wolf im Schafspelz.Jugendlich frisch frei von der Leber weg erzählt.Es macht unglaublich viel Spass dieses Büchlein zu lesen,egal in welchem Alter man sich befindet.Das war mein erster Märchenroman von Gabriella Engelmann und ich bin schlicht begeistert.Natürlich werde ich nun auch die anderen Teile lesen,die lohnen sich bestimmt alle.Volle Punktzahl ich hab mich sehr unterhalten gefühlt.


256 Seiten
 Kinder-/Jugendbuch
erschienen 21.02.2012 


5 von 5 Sternen

Montag, 12. März 2012

Gebannt unter fremdem Himmel

Gebannt unter fremdem Himmel

Um was gehts

Aria 17 Jahre,lebt in einer Welt die perfekter als die Realität sein soll.Abgeschottet in einer Bioshfäre die den Menschen vorgaukelt durch Welten die sie mithilfe eines Smarteye besuchen kann,besser sind als die Realität.Ätherstürme kreisen über den Himmel in der Realität,wo Perry lebt.Perry lebt in einem sogenannten Clan mit seinen Bruder der Kriegsherr ist und seinen Neffen um den er sich gern kümmert,der aber krank ist.Seine Mutter ist gestorben und Perry gibt sich die Schuld.In den Welten wo Aria lebt nennt man die Menschen die ausserhalb der Bioshfäre leben die Aussenseiter oder kurz Babaren.Aria selbst ist eine Siedlerin.Nachdem Aria einen schrecklichen Fehler begeht,den eigentlich ein anderer begangen hat,doch sie kann es nicht beweisen weil dabei ihr Smarteye verloren gegangen ist,wird verstoßen und in der Realität wo die Ätherstürme den Himmel beherschen,ausgesetzt.Aria glaubt das sie nun sterben wird da für sie die Welt nicht das ist wo sie leben kann.Alleingelassen irrt sie nun umher und wird von Perry gefunden.Perry ist auf der Suche nach seinem Neffen der durch ein Angriff von Siedlern geraubt und entführt wurde.Aria will zu Ihrer Mutter Kontakt aufnehmen.Perry hat ihr Smarteye und beide machen sich auf den Weg zu einem Mann der es reparieren kann,damit sie den Kontakt zu Ihrer Mutter herstellen kann und vielleicht findet Perry dadurch seinen Neffen um Ihn zu retten.Beide kommen sich näher,näher als gedacht und Aria entdeckt eine andere Welt,die vielleicht doch besser ist als die Welt in der Biosfähre.

Fazit

 Dieses Buch ist soo abenteuerlich geschrieben das man es kaum aus der Hand legen kann.Man taucht ab in einer Welt die so unglaublich gut beschrieben wird.Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Aria und Perry erzählt.Was sich sehr gut gelesen hat.Das Buch erzählt von Mut und Stärke und von der Liebe.Die Geschichte hat mich faziniert und erinnert ein wenig an die Tribute von Panem.Ich hab mich super unterhalten gefühlt und freu mich auf den zweiten Teil.Den ich auf jeden Fall wohl auch lesen werde.Danke an dieser Stelle an den Verlag der mir ohne Anforderung,dieses Buch überraschend geschickt hat.5 von 5 Sternen,mehr geht nicht.


430 Seiten
5 von 5 Sternen

Donnerstag, 8. März 2012

Zeitenzauber von Eva Völler

Gelesen im März


Um was geht es


die 17 jährige Anna verbringt ihre Ferien mit den Eltern in Venedig.Durch ein Stadtbummel entdeckt sie zum ersten Mal die rote Gondel,eigentlich sind alle Gondeln schwarz.Nur früher bevor ein Gesetz erlassen wurde,gab es Gondeln in allen möglichen Farben.Man wusste arm von reich zu unterscheiden.Im Hotel lernt sie Matthias kennen der auch mit seinen Eltern Ferien in Venedig macht.Mit Ihm zusammen geht sie einkaufen eigentlich wollte Anna nicht,doch sie geht mit Ihm mit.In der Stadt kommt sie an einem sonderbaren alten Laden vorbei wo Masken verkauft werden.Dort nimmt sie eine wunderschöne Katzenmaske mit.Bei einer Bootsparade,die dort jedes Jahr gefeiert wird,sieht sie rote Gondel wieder.Als sie durch das Gedränge ins Wasser fällt zieht sie ein Junge aus dem Wasser.Er möchte sie retten,aber als der Vater sich zu Anna hinunterbeugt,flirrt die Luft,alles verschwimmt und es gibt einen riesen Knall.
Anna wird wach und findet sich im Jahr 1499 wieder,doch sie kann noch nicht zurück,sie hat dort eine Aufgabe.

Montag, 5. März 2012

Lara und der Fluch der schwarzen Frau

gewonnen bei vorablesen,hier meine Rezension

Lara macht gerade Ferien bei Ihrer Tante in Lengenfelde,einem kleinen Dorf an der Eifel.Dort ist es langweilig,weil Lara niemanden kennt.Als sie beobachtet wie 2 Jungs ein Mädchen ärgern,erscheint die schwarze Frau ihr zum ersten Mal.Das Mädchen tut Ihr leid und als sie das Mädchen kennenlernt,sieht sie das sie auch die schwarze Frau sehen und hören kann.Ausserdem sammelt sie alles aus der Vergangenheit und hortet alles im Wald auf einem Hochsitz.Als Lara wieder die schwarze Frau sieht,hört sie das die Frau jemanden ruft.Wer ist den Serafina?Mit dem Mädchen macht sie sich mithilfe eines Spiegels und einem Spruch auf ins Jahr 1423 um herrauszubekommen ob sie der angeblichen Hexe die verbrannt wurde,helfen können.
eine Reise,2 Freunde und eine Geschichte die einfach unglaublich ist,beginnt.



 Fazit

Das Cover ist wunderschön anzusehen,was einem zum lesen anregen soll,finde ich richtig gelungen.Die Geschichte hat mich vom ersten Moment in seinen Bann gezogen,man muss hier nicht zwingend den ersten Teil von Lara kennen,was ich super fand.Ich kam gleich in der Geschichte an,als wäre es mein Zuhause.Ich fühlte mit Lara mit und wenn man einmal angefangen hat zu lesen,hört man vor lauter Spannung nicht mehr so schnell auf.für Kinder und auch für Kinderbuchliebhaber genau das richtige zum eintauchen.5 on 5 Sterne,für diese super Geschichte.


5 on 5 Sternen
238 Seiten
9.95 €

Samstag, 3. März 2012

die Insel der besonderen Kinder

Ich habe gelesen

Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

 

 

 Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist Du bereit für dieses Abenteuer? Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt 

 

Fazit

 Hierfür werde ich keine ausführliche Bewertung zum Buch abgeben,da es zu oft schon besprochen worden ist.Mir hat dieses Jugendbuch sehr gut gefallen und es hat viel Spass gemacht es zu lesen.Es wird wohl hoffentlich einen zweiten Teil geben,zumindestens ist die Geschichte noch nicht zu ende erzählt worden.sehr empfehlendwert,man muss es mal gelesen haben.Volle Punktezahl.Klasse

5 von 5 Sternen